So geht es leichter Nehmen Sie sich genügend Zeit für Ihre Vorbereitung auf die Theorie. Achten Sie darauf, dass in Ihrer Prüfungszeit nicht auch andere wichtige Termine liegen, auf die Sie sich gezielt vorbereiten müssen. Vertrauen Sie Ihrem Fahrlehrer, denn er weiß am besten, wann Sie wirklich fit sind. Ohne büffeln geht es nicht Sie können „ganz klassisch“ anhand von Fragebögen lernen, die Sie meist in der Fahrschule erhalten. Oder Sie nutzen die Möglichkeiten am PC zu üben. Fragen Sie Ihren Fahrlehrer, ob er Ihnen Lernprogramme empfehlen kann. Inzwischen gibt es auch Übungsmaterialien für „Handys“ und „PDAs“. Wichtig ist nur, dass Sie die Methode wählen, die Ihnen am meisten liegt. Nutzen Sie auch die Chance gemeinsam mit anderen zu lernen. Das macht mehr Spaß, motiviert und gibt Ihnen den direkten Vergleich, wie leicht Ihnen das Lernen fällt. Der Prüfungstag In der theoretischen Prüfung haben Sie ausreichend Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Beginnen Sie mit den Fragen, deren Lösung Sie sicher wissen. Die schwierigen Fragen bearbeiten Sie anschließend. So vermeiden Sie, dass Sie unnötig Zeit verlieren. Unser Tipp Kontrollieren Sie am Ende nochmals alle Antworten auf Flüchtigkeitsfehler! So kommen Sie gut durch die theoretische Prüfung. Übrigens bei der PC-Prüfung können Sie keine Fragen mehr übersehen. Das System gibt Ihnen einen Hinweis, wenn Sie „abgeben“ wollen, aber einzelne Fragen versehentlich noch nicht bearbeitet haben. Die Fahrprüfung Bereiten Sie sich auf den Tag Ihrer praktischen Prüfung vor: Klären Sie frühzeitig, wo die Prüfung stattfindet und wie Sie am besten dorthin kommen. Erkundigen Sie sich, welche Unterlagen Sie neben dem Personalausweis mitbringen müssen. Wählen Sie für die PKW-Prüfung bequeme Kleidung, in der Sie sich wohl fühlen. Tragen Sie passende Schuhe und achten Sie auf flache Absätze. Für die Prüfung gibt es keinen Dresscode! Bei Zweirad-Prüfungen sollten Sie an die Schutzkleidung und feste Knöchel hohe Schuhe denken. Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit als sonst: Kommen Sie lieber fünf Minuten zu früh, dann können Sie sich in aller Ruhe hinters Steuer setzen. Konzentrieren Sie sich während der Prüfung auf das, was Sie gerade machen. Denken Sie nicht über Fehler nach! Unser Prüfer bewertet nicht nur Fehler, sondern Ihr gesamtes Fahrverhalten. Sie können also kleine Patzer wieder wettmachen. Wir möchten, dass Sie Ihre Prüfung beim ersten Mal bestehen. Wenn Ihnen während der Fahrt etwas unklar sein sollte, fragen Sie sofort bei unserem Prüfer nach!
0214 89080110
Mülheimer Str. 54
51375 Leverkusen
AGB
So geht es leichter Nehmen Sie sich genügend Zeit für Ihre Vorbereitung auf die Theorie. Achten Sie darauf, dass in Ihrer Prüfungszeit nicht auch andere wichtige Termine liegen, auf die Sie sich gezielt vorbereiten müssen. Vertrauen Sie Ihrem Fahrlehrer, denn er weiß am besten, wann Sie wirklich fit sind. Ohne büffeln geht es nicht Sie können „ganz klassisch“ anhand von Fragebögen lernen, die Sie meist in der Fahrschule erhalten. Oder Sie nutzen die Möglichkeiten am PC zu üben. Fragen Sie Ihren Fahrlehrer, ob er Ihnen Lernprogramme empfehlen kann. Inzwischen gibt es auch Übungsmaterialien für „Handys“ und „PDAs“. Wichtig ist nur, dass Sie die Methode wählen, die Ihnen am meisten liegt. Nutzen Sie auch die Chance gemeinsam mit anderen zu lernen. Das macht mehr Spaß, motiviert und gibt Ihnen den direkten Vergleich, wie leicht Ihnen das Lernen fällt. Der Prüfungstag In der theoretischen Prüfung haben Sie ausreichend Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Beginnen Sie mit den Fragen, deren Lösung Sie sicher wissen. Die schwierigen Fragen bearbeiten Sie anschließend. So vermeiden Sie, dass Sie unnötig Zeit verlieren. Unser Tipp Kontrollieren Sie am Ende nochmals alle Antworten auf Flüchtigkeitsfehler! So kommen Sie gut durch die theoretische Prüfung. Übrigens bei der PC-Prüfung können Sie keine Fragen mehr übersehen. Das System gibt Ihnen einen Hinweis, wenn Sie „abgeben“ wollen, aber einzelne Fragen versehentlich noch nicht bearbeitet haben. Die Fahrprüfung Bereiten Sie sich auf den Tag Ihrer praktischen Prüfung vor: Klären Sie frühzeitig, wo die Prüfung stattfindet und wie Sie am besten dorthin kommen. Erkundigen Sie sich, welche Unterlagen Sie neben dem Personalausweis mitbringen müssen. Wählen Sie für die PKW-Prüfung bequeme Kleidung, in der Sie sich wohl fühlen. Tragen Sie passende Schuhe und achten Sie auf flache Absätze. Für die Prüfung gibt es keinen Dresscode! Bei Zweirad-Prüfungen sollten Sie an die Schutzkleidung und feste Knöchel hohe Schuhe denken. Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit als sonst: Kommen Sie lieber fünf Minuten zu früh, dann können Sie sich in aller Ruhe hinters Steuer setzen. Konzentrieren Sie sich während der Prüfung auf das, was Sie gerade machen. Denken Sie nicht über Fehler nach! Unser Prüfer bewertet nicht nur Fehler, sondern Ihr gesamtes Fahrverhalten. Sie können also kleine Patzer wieder wettmachen. Wir möchten, dass Sie Ihre Prüfung beim ersten Mal bestehen. Wenn Ihnen während der Fahrt etwas unklar sein sollte, fragen Sie sofort bei unserem Prüfer nach!
0214 89080110
Mülheimer Str. 54
51375 Leverkusen
ABG